Telefon: 089 / 544 671 - 0

         |     Home     |     Kontakt     |     Impressum     |     Datenschutz     |     Intern     |     Sitemap     |     Fernwartung

SPENDE

Rundbrief

Juni 2017

 

Liebe ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

schon wieder neigt sich ein Schuljahr dem Ende zu und wir freuen uns, Sie noch zu zwei sommerlichen Veranstaltungen einladen zu können. Wir würden uns besonders freuen, viele von Ihnen bei der Dankeschön-Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Dieses Jahr werden bei dieser Gelegenheit auch wieder zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der IG mit der Urkunde „München dankt“ ausgezeichnet.

Die Auszeichnung „München dankt“ ist an die Bedingung geknüpft, dass eine Person in einem Jahr mindestens 80 Stunden ehrenamtlich in einem Projekt tätig war. Die Tätigkeit darf maximal 5 Jahre zurückliegen. Die Auszeichnung wird nur einmal für dieselbe Tätigkeit verliehen. Durch die 80-Stunden-Regel gehen einige teilweise langjährige, sehr zuverlässige und engagierte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leer aus. Das tut uns sehr leid. Wir hoffen, dass wir ihnen mit diesem Abend auch eine Freude bereiten und unseren Dank und unsere Anerkennung ausdrücken können.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer und grüßen Sie herzlich

Brigitte Hutterer          Hildegard Jacobs      Ayçağ Yalçın

 

 1.     Schweigepflicht im Ehrenamt

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie verpflichtet sind, über alles, was Sie im Rahmen Ihrer Tätigkeit bei der InitiativGruppe über betriebliche Abläufe sowie an persönlichen Informationen über die betreuten Personen, ihre Angehörigen und Bekannten und andere Mitarbeiter*innen der InitiativGruppe erfahren, nach außen Stillschweigen zu bewahren. Diese Verpflichtung gilt auch über die Beendigung der Tätigkeit hinaus.

2.     Wechsel in der Geschäftsführung der IG

Am 1.5.2017 hat Manfred Bosl nach 36 Jahren als Geschäftsführer der IG seine Funktion als geschäftsführender Vorstand an seine bisherige Vertreterin Lourdes Ros abgegeben. Am 1.7.2017 wird er in Rente gehen. In der Zwischenzeit wird er der neuen stellvertretenden geschäftsführenden Vorstandsfrau Dr. Monika Kleck, die am 1.5.2017 ihre Tätigkeit begonnen hat, bei der Einarbeitung behilflich sein.

3.     Veranstaltungen

Dankeschön-Veranstaltung

Freitag, 07. Juli 2017 / 17 Uhr / Karlstr. 50 / Saal

Mit diesem Abend möchten wir uns bei den zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen bedanken. Wir laden Sie ein, andere Ehrenamtliche und Hauptamtliche aus den verschiedenen Projekten der IG zu treffen und sich auszutauschen. Für eine unterhaltsame Kultureinlage, Essen und Trinken ist gesorgt. Eine gesonderte Einladung liegt diesem Rundbrief bei.

Anmeldung bis 23.06.2017 ist dringend erforderlich

Naturerlebnistag Wald für Ehrenamtliche und betreute Kinder (8-12 Jahre)

Sonntag, 16. Juli 2017 / 10 – 15 Uhr / Treffpunkt: U-Bahnendstation Fürstenried West (U3)

Wie die Indianer durch den Wald schleichen, Tipi bauen, wilde Waldindianerspiele spielen, auf Becherlupensafari gehen und ganz viel Spaß haben. Das alles gibt’s beim Waldindianer-Treff Forstenrieder Park, also kommt vorbei und macht mit!

Bitte Kleidung anziehen, die schmutzig werden darf.

Wir treffen uns am Bahnsteig Fürstenried West und laufen von dort ca. 10 Minuten zum Wald. Die Exkursion dauert von 10 – 13 Uhr. Im Anschluss möchten wir noch gemeinsam picknicken (bitte Brotzeit und Getränke mitbringen) und den Kindern die Gelegenheit geben zusammen zu spielen.

Referentin: Dipl. Biologin Carmen Reichel, Referentin für Umweltpädagogik (BUND Naturschutz in Bayern e.V.

Anmeldung bis 29.06.2017 (begrenze Teilnehmer*innenzahl)

4.     Berichte

a)     An unserem Grundlagen-Seminar Lernen fördern und begleiten (am Samstag 25.3.2017) nahmen 10 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der IG und anderer Organisationen teil. Die Referentin Helga Lesemann regte die Teilnehmer*innen dazu an, sich in Gruppen und bei vielen praktischen Übungen mit den Fragen zu beschäftigen, welche Bedingungen Lernen fördern, wie die Motivation gesteigert und Konzentration verbessert werden und führte einige Arbeitstechniken vor.

b)     Kurzbericht zum Seminar Kommunikation zwischen Menschen aus unterschiedlichen Kulturen / Interkulturelles Tagesseminar für ehrenamtliche MitarbeiterInnen der IG-Projekte und Selbsthilfegruppen am 6.5.2017 mit Meral Meindl

10 TeilnehmerInnen tauschten sich unter Anleitung der Referentin über Ihre Erfahrungen im Umgang mit Menschen unterschiedlicher Herkunft aus. Im Workshop wurde auf unterschiedliche Kommunikationsmodelle, Lebensweltorientierungen und theoretische Grundlagen von Migration und Kultur eingegangen.

5.  Statistik 2016

Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldungen Ende 2016 zum Arbeitsaufwand und den betreuten Personen. Hier eine Übersicht über die Ergebnisse:

229 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (158 Frauen, 71 Männer) haben  633   Personen betreut und gefördert, darunter 153 weibliche und 168 männliche. Bei 312 Personen liegen uns keine Angaben zum Geschlecht vor.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der IG arbeiteten insgesamt 18.232 Stunden, im Durchschnitt arbeitete jede*r 80 Stunden im Jahr. In der Summe entspricht ihr Einsatz 10,5 Ganztagsstellen

Betreute Personen nach Altersgruppen

Bis  5 Jahre         10

  6-10 Jahre       208

11-15 Jahre       152

16-20 Jahre         61

über 20 Jahre    144

zus.                    633

 

Betreute Personen nach Schularten und Ausbildungsgängen

Kinderkrippe/-garten                   13                          FOS/BOS                                    3

Grundschule                             216                          Kurs Mittelschulabschluss           9

Mittelschule ohne M-Klassen     56                           Berufsausbildung                      15

Übergangs-/                                                              Deutschkurse/Alphakurse         50

Sprachlernklassen                     40                           Konversationsgruppen              20

Orientierungsstufe                       1                           Computerkurs                             8

Gesamtschule                             2                           Sonstige                                     12

Realschule und M-Klassen        59                           k. A.                                           85

Gymnasium                               44                           zus.                                           633

 

Neue Ehrenamtliche:

Wir haben mit 74 Interessentinnen und Interessenten einzeln Erstgespräche geführt. Davon waren 36 über Freiwilligenagenturen, 8 über das Internet, 8 über die Münchner Freiwilligenmesse und 9 über Sie, die bereits ehrenamtlich Tätigen, auf die IG aufmerksam geworden. Die übrigen 13 Personen kamen auf verschiedenen Wegen zu uns.

50 Personen nahmen dann tatsächlich eine ehrenamtliche Tätigkeit auf.